PRTG – Citrix ADM für zentrale ADC Überwachung nutzen

image_pdfimage_print

Es ist schon ein paar Tage her, da habe ich über PRTG Custom Sensoren für ADC geschrieben. Diese haben bisher mehr oder weniger gut in unserer Umgebung funktioniert. Für mich zeigten sich dabei jedoch mit der Zeit folgende Nachteile:

  • Jeder ADC, jedes ADC HA Paar muss im PRTG konfiguriert werden
  • Ist ein LB/CS vServer im DOWN Status, bleibt der PRTG Sensor rot, bis der vServer entweder wieder UP oder manuell deaktiviert ist (reaktivieren nicht vergessen)
  • Die Sensoren lieferten teils falsche/unvollständige Daten

Da wir sowieso eine ADM Appliance im Einsatz haben, suchte ich nach Möglichkeiten diese als Datenquelle anzusteuern. Mein erster Ansatz mit SNMP Traps scheiterte an der Tatsache, das PRTG dies nur einmalig als Alarm anzeigt und im nächsten Intervall wieder auf Status grün wechselt, falls nicht ein weiterer Trap gesendet wurde. Diese Option war daher für uns unbrauchbar.

Nach ein paar Recherchen bin ich auf ein Powershell Modul von Kenny Baldwin gestossen, welches mittels Nitro REST eine ADM Appliance mit div. Befehlen ansteuern kann. Das Original kann man auf GitHub herunterladen.

Das Modul hat ursprünglich vorgesehen, dass bei Benutzung die Anmeldedaten manuell eingegeben werden sollen. Für die Nutzung mit PRTG habe ich daher diesen Teil ein wenig angepasst, so dass die Daten aus dem PRTG Sensor übernommen werden können:

    param (
    [Parameter(Mandatory = $true)]
    [string]$ADMHost,
    [Parameter(Mandatory = $true)]
    [string]$CredUser,
    [Parameter(Mandatory = $true)]
    [string]$CredPW,
    [Parameter(Mandatory = $false)]
    [int]$Timeout = 900
    )

Nun kann das Modul zusammen mit den späteren Custom Sensoren im PRTG Custom Sensor Ordner gespeichert und ggf. verteilt werden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Advertisment ad adsense adlogger