XenServer VM Export auf ein Synology NAS NFS Volume

image_pdfimage_print

Hallo zusammen

Wir haben neu in unserer Umgebung eine Synology RS2414+ NAS Appliance.
Wie man diese einrichtet ist in der Doku des Herstellers ersichtlich ;-)

Ich möchte hier nur auf Punkte eingehen, wie das NFS auf der Appliance eingerichtet und im XenServer zum VM-Export benutzt wird.

Im ersten Schritt werden die Volumes und freigegebenen Ordner gemäss Doku eingerichtet.
Danach sollte man kontrollieren ob NFS aktiviert ist:

Synology-NFS-XS-1
Control Panel > File Services > NFS Service > Enable NFS

Nun müssen die NFS Berechtigungen auf dem freigegebenen Ordner hinterlegt werden:

Synology-NFS-XS-2
Shared Folder > „Freigabe“ > Edit > NFS Permissions > Create

Dabei werden die Host-Systeme (in unserem Fall die XenServer) definiert, welche auf den NFS Ordner zugreifen dürfen.
Man beachte auch den „Mount path“ unten links (in dem Fall „/volume1/Backup“). Diesen werden wir in der CLI benötigen

Die NAS ist nun bereit und wir wechseln in die CLI des XenServers.

Als erstes erstellen wir einen Ordner, welcher den Mount-Pfad für das NFS bildet, z.B.

mkdir /tmp/bkp

Im nächsten Schritt müssen wir den NFS Ordner mounten (192.168.199.210 = IP unserer NAS):

mount -t nfs 192.168.199.210:/volume1/Backup /tmp/bkp

Und zu guter Letzt können wir nun die einzelnen Virtuellen Maschinen exportieren:

xe vm-export vm="Name der VM" filename="Exportpfad" --compress
xe vm-export vm=PITVM01 filename=/tmp/bkp/PITVM01.xva --compress

Der Parameter –compress sorgt dafür dass die exportierte Datei komprimiert wird.

Wenn ihr danach sucht, findet ihr auch entsprechende Skripte um dies automatisieren zu können.

Viel Spass beim Ausprobieren ;-)

Advertisment ad adsense adlogger